Aktuelles

Aktuell gibt es in 14 Bundesländern eine Rauchmelder-Pflicht (Ausnahme: Sachsen nur bei Neu- und Umbauten).Nur in Berlin und Brandenburg laufen noch Gespräche.

Rauchmelder dienen primär dem Personenschutz und sind weniger dazu geeignet, einen Brand zu verhindern oder Sachschäden vorzubeugen. Schätzungsweise 500 Menschen sterben pro Jahr bei Bränden, über 70 % von Ihnen werden nachts im Schlaf vom Feuer getötet. Dabei sind es in 90 % der Fälle nicht die Flammen selbst, die töten, sondern die giftigen Rauchgase, die durch die Brände entstehen.

Bei der Suche nach guten Versicherungsschutz sollte darauf geachtet werden, dass im Leistungsfall nach der „Goldenen Regel“ entschädigt wird.

Die Goldene Regel bedeutet, dass es immer den Ersatz zum Neupreis (Neuwert) für alle Einrichtungen (auch Geräte) gibt, solange sich die beschädigten Sachen noch in Gebrauch befanden. Und zwar unabhängig von Alter und Zeitwert.

Wichtige Info für alle Sparer: Seit dem 01.01.2016 sind Freistellungsaufträge nur noch wirksam, wenn die Steuer-Identifikations-Nummer des Sparers eingetragen ist.

Daher sollte jeder seine Sparverträge kontrollieren, ob der Freistellungsauftrag ergänzt oder neu ausgefertigt werden muss.

Seit dem 01.01.2015 gibt es einen Rechtsanspruch auf Familienpflegezeit um den individuellen Bedürfnissen eines betroffenen Arbeitnehmers gerecht werden zu können.

Um die Vereinbarkeit von Beruf und...

weiterlesen

Seit 2015 hat der Gesetzgeber bei der Wohn-Riester-Förderung Änderungen umgesetzt, die Wohn-Riester auch für ältere Hausbesitzer äußerst interessant macht: Eine der Änderungen betrifft den altersgerechten Umbau des Eigenheims. Wird diese Maßnahme durch einen Experten bestätigt, kann diese Modernisierung mit einem durch Wohn-Riester-Zulagen geförderten Bausparvertrag finanziert werden.

Der Aktionszeitraum ist zeitlich befristet.

Mit vereinfachten Gesundheitsfragen ist es derzeit der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung bis max. 18.000 € Jahresrente (monatl. 1.500 €)...

weiterlesen